PRESSETEXTE

ECHT STEINBACH – KÄMPFER WERDEN SIEGER (2019)

Mit dem neuen Album „Kämpfer werden Sieger“ drücken ECHT STEINBACH wieder eure Emotionsknöpfe und erreichen mit Themen wie Liebe, Hass, Leid, Freundschaft, Glaube und dem unbändigen Lebenswillen des Sängers euer Innerstes.

Fünf Jahre sind inzwischen seit dem erfolgreichen Debüt „Meilensteine“ ins Land gezogen. Eine Zeit in der er sich weder geschont noch ausgeruht hat, um seine Fans auch in Zukunft mit frischen Songs, die aus seinem Herzen strahlen zu berühren.

Mit seinem zweiten Meisterwerk begeistert das lebenslustige Ruhrpott-Original in diesem Sommer die nationale Musiklandschaft mit seinen authentischen und selbst komponierten Pop/Rock Songs im Stil von Karat, Heinz Rudolf Kunze oder Silly. Im Album-Trailer gibt Frontmann Peter Steinbach, garniert mit Live-Szenen und untermalt mit Song-Fragmenten, seine persönlichen Inspirationen und Gedanken rund um das Album preis. Schau dir den Clip jetzt unter https://youtu.be/5SAr03pEp04 an!

Text: dr-music-promotion


ECHT STEINBACH – MEILENSTEINE (2014)

Mit seinem Album „Meilensteine“ hat sich Peter Steinbach einen langersehnten Traum erfüllt. Jahrelang hat er genau darauf hingearbeitet und jeder Titel des Albums ist ein MEILENSTEIN.

Den Entschluss, seine eigenen Lieder zu produzieren, hat er bis heute nicht bereut,
obwohl er vor ein paar Jahren wieder ganz von vorne anfangen musste.

Nun ist es endlich soweit und die erste Auskopplung aus dem Album erfolgt.

Mit dem Leit-Titel „Meilensteine“ ist ein Ankommen gemeint! Ein Ankommen oder eine Entscheidung für die Partnerin bzw. den Partner. Eine Endgültigkeit eben – die damit verbunden ist.

Jeder von uns geht sicherlich in seinem Leben einige „Irrwege„, bis man endlich weiß, jetzt ist man am Ziel.

Peter Steinbach ist nach langem Suchen endlich musikalisch dort angekommen, wo er immer hinwollte!

Seine eigene Musik so zu machen, wie er es sich vorstellt – Echt Steinbach eben – das Ziel hat er nun erreicht.


ECHT STEINBACH meets WOLFGANG SAUER

Nachdem Peter Steinbach vor gut zwei Jahren Wolfgang Sauer persönlich kennenlernen konnte, ließ ihn der Gedanke nicht los, noch einmal eine gemeinsame Produktion mit ihm zu machen. „Generationsübergreifende Musik“ sozusagen. Wolfgang Sauer (inzwischen 84 Jahre alt) ist „einer der letzten großen musikalischen Dinosaurier“ wie er liebevoll in der Branche genannt wird. Ein großartiger Pianist/Jazzer der 50iger/60iger Jahre und einer der wenigen Menschen, die alle, aber auch wirklich alle „Großen“ der internationalen Musikszene zu einem Interview vor dem Mikrofon hatten. Er wollte ja ursprünglich Journalist werden – aber durch sein Handicap (Wolfgang Sauer erblindete in frühester Kindheit) war ihm dieser Berufswunsch verwehrt.

Seine Mutter erkannte jedoch sehr bald, dass er ein großes musikalisches Talent hatte und förderte ihn nach Kräften. Schließlich landete er doch beim Rundfunk, sowohl als PianistSänger/Moderator und eben auch als Interviewer der Künstler in der Musikszene.

Ganz egal“ ist eine Ballade aus der Feder von Texter u. Komponist Peter Steinbach, die neu arrangiert wurde. Wolfgang Sauer begleitet Echt Steinbach am Klavier und diese unplugged-Version ist etwas ganz Besonderes…

Peter Steinbach ist mit Wolfgang Sauer und seiner Musik aufgewachsen und hat ihn immer schon sehr verehrt. Die Mutter von ihm war ein begeisterter Fan von Wolfgang Sauer und von daher wurde Peter Steinbach schon früh mit den Sauer-Hits konfrontiert. Es war ein großer Wunsch von ihm, ihn einmal persönlich kennenzulernen. Da zwischen den beiden Generationen von Anfang an überhaupt keine Berührungsängste aufkamen, stimmte von Beginn an die Chemie zwischen den beiden Musikern. Wolfgang Sauer schätzt die große Musikalität von Peter Steinbach sehr – ihm gefällt vor allen Dingen, dass er mit „Echt Steinbach“ den Mut hat, seinen eigenen Weg zu gehen. Die Produktion des Albums „Meilensteine“ (VÖ im Frühjahr 2013) hat er mit großem Interesse verfolgt, und er hat beim Abhören mehr als einmal gesagt: „Das ist unglaublich – welch eine große musikalische Bandbreite – kein einziges Stück ist dabei, wo man sagen könnte, es wäre nicht optimal arrangiert u. aufgenommen worden. Und das alles schaffst Du, ohne eine einzige Note zu kennen?

Anlässlich des 85. Geburtstages von Wolfgang Sauer (am 02.01.2013) wird die Ballade „Ganz egal“ nun als Single veröffentlicht.

Auch hier hat sich wieder einmal erwiesen:

Musik hält jung – sie verbindet Generationen – und sie kennt keinerlei Grenzen.


ECHT STEINBACH – BEVOR DER LETZTE ENGEL GEHT

Peter Steinbach, der Kopf der Band, ist nun musikalisch endlich da angekommen, wo er immer hinwollte. Zwar hatte er in den letzten 10 Jahren schon wiederholt als Solist in der deutschen Musikszene auf sich aufmerksam gemacht. Richtig glücklich ist er aber erst jetzt, wo er zusammen mit seiner eigenen Band die Bühnen rocken kann.

Bevor der letzte Engel geht

„Mutter Erde“ zeigt uns, wo es lang geht 
(Wir müssen handeln – bevor es zu spät ist!)

Jetzt oder nie ist der Zeitpunkt gekommen, vorab die Single zu veröffentlichen. Die vielen negativen Schlagzeilen (Gewalt, Kriege, Naturkatastrophen) sind zwar allgegenwärtig – die Medien zeigen das ja ständig.Man muss aber auch sehen, dass es Menschen gibt, die nie aufgeben und sich immer wieder alles neu aufbauen. Seit Jahrtausenden gibt es dieselben Bilder (Zerstörung, Leid, Gewalt u.ä.). Wir Menschen müssen daran etwas ändern und können auch nur dann etwas verändern, wenn wir uns selbst ändern.

Ein pulsierendes Land ist nur ein freies Land. Die Erde ist so ein großartiges Geschöpf, welches wir uns und unseren Kindern unbedingt erhalten müssen! Sie gibt uns viel Energie, aber sie rüttelt uns auch immer wieder wach, dass wir endlich zur Vernunft kommen.

Bei dem Vulkan-Ausbruch auf Island Mitte April 2010 oder auch jetzt, nach dem verheerenden Erdbeben in Japan, standen wir Menschen wieder einmal hilflos da und mussten einsehen, dass selbst die höchsten technischen Fortschritte nichts nützen, wenn die Natur uns zeigt, wie klein wir doch ihr gegenüber sind.

Die vielen, immer schneller aufeinanderfolgenden Naturgewalten (Erdbeben, Orkane, Überschwemmungen,Tsunamis, Vulkan-Ausbrüche und jetzt das schwere Atom-Unglück) sollen uns zum Nachdenken bringen.

Man kann davon ausgehen, dass manche Katastrophe von uns selbst herbeigeführt wurde.

Deshalb müssen wir handeln, bevor es zu spät ist – eben:
Bevor der letzte Engel geht„…